Aktuelles

Erstes e-Müllauto in NÖ!


Mag. (FH) Ing. Thomas Prenner (GF GVU Scheibbs), Philipp Kerschner, BSc, LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf, Ing. Reinhard Kerschner, BGM DI Martin Leonhardsberger (Obmann GVU Melk) und Ing. Martin Ritt, MSc (GF GVU Melk) bei der Einweihung des ersten vollelektrischen Müllfahrzeuges im Regelbetrieb in NÖ
Mag. (FH) Ing. Thomas Prenner (GF GVU Scheibbs), Philipp Kerschner, BSc, LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf, Ing. Reinhard Kerschner, BGM DI Martin Leonhardsberger (Obmann GVU Melk) und Ing. Martin Ritt, MSc (GF GVU Melk)


Am Do. 27. Juni 2024 wurde in Pöchlarn das erste vollelektrische Müllauto im Regelbetrieb eingeweiht! Die Nutzung des Fahrzeugs für die täglichen Entleerungsfahrten ist bisher einzigartig in NÖ und damit ein wegweisendes Projekt!

Mit einer Akku-Kapazität von 300 kWh ist das Fahrzeug für alle Touren im Bezirk Melk geeignet. Eingesetzt wird es für die Entleerungen der Restmüll- und Gelben Tonnen (Verpackungen). Das e-Müllauto ersetzt aktuell ein ausgeschiedenes Müllauto das mit herkömmlichem Dieselmotor unterwegs war. Dabei wurde keine Rücksicht auf die Änderung der Antriebsart genommen - alle bisher gefahrenen Touren können ausnahmslos auch mit dem vollelektrischen Fahrzeug gefahren werden. Vor allem im städtischen Bereich wird durch Rekuperation auch immer wieder Energie in den Akku zurück gespielt. Damit rollt das Fahrzeug nach Ende der Tour noch mit 20-30 % Restkapazität aufs Firmengelände zurück.
Zum Laden benötigt das Fahrzeug in etwa 2 Stunden. Getankt wird dabei der hauseigen bei der Fa. Kerschner produzierte Strom aus den PV-Anlagen. 900 KWp werden auf den Dachflächen des Entsorgungsunternehmens in Pöchlarn gewonnen.

Auch LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf war im Rahmen der Feierlichkeiten sichtlich vom Fahrzeug begeistert und war sogar zu einer kurzen Probefahrt zu überreden.
"Der moderne Komfort der Fahrerkabine wird nochmals deutlich durch das flüsterleise Fahrgeräusch aufgewertet. Gerade im städtischen Bereich wird man in den frühen Morgenstunden den Wert von vollelektrischen Lastkraftfahrzeugen zu schätzen lernen" ist sich Obmann BGM DI Martin Leonhardsberger sicher.
Auch GF Ing. Martin Ritt, MSc ist sich sicher, dass das Beispiel Schule machen wird. "Die Technik entwickelt sich immer weiter und anfängliche Probleme in der eMobilität sind bereits Vergangenheit - die Technologie wird sich durchsetzen und greift bereits vom Personenverkehr auf den Lastentransport über. Der GVU Melk war bereits sehr früh von der eMobilität überzeugt und hat versucht sich hier als Wegbereiter zu positionieren. Wir sind stolz, dass wir ein solches Fahrzeug im Verbandsgebiet einsetzen zu können!"

Das Fahrzeug wird momentan ausgiebig getestet und auf verschiedenen Touren durch den gesamten Bezirk geschickt. So soll der optimale Einsatz ermittelt werden. Bereits für kommendes Jahr sollen von der Fa. Kerschner bereits weitere vollelektrische Lastfahrzeuge angekauft und eingesetzt werden.




TRENN ABC
Abfall richtig trennen:
>
Termine & Infos
Abholtermine

Donnerstag 25.07.2024

Artstetten-Pöbring
Bio
Emmersdorf an der Donau
Bio
Gelbe Tonne
Klein-Pöchlarn
Restmüll
Restmüll
Leiben
Restmüll
Loosdorf
Bio
Pöggstall
Altpapier
Gelbe Tonne
Raxendorf
Gelbe Tonne
Weiten
Bio

alle Termine
Sammelinseln
Sammelzentren
Öffnungszeiten Sammelzentren
Do 25.07.24
WSZ Kemmelbach: 9 - 19 Uhr
WSZ Yspertal: 13 - 19 Uhr
Sauberhafte Feste
25.07.2024 - 28.07.2024
Beserlpark Festival #29, Mank
03.08.2024 - 04.08.2024
Musikfest, St. Leonhard/F
03.08.2024
FF Fest, Emmersdorf
03.08.2024 - 04.08.2024
Feuerwehrfest Lehen, Leiben
25.08.2024
Kirtag Pöbring, Pöbring
31.08.2024 - 01.09.2024
Feuerwehrheuriger, Yspertal

alle Sauberhaften Feste
SoGutWieNeu

Loosdorf

Steintisch
Verkaufen wegen Hausverkauf, , Steintisch Rund: Durchmesse...
Details

Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern.

nur notwendige Cookies     alle Cookies    

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.